CLEVERLY CROSSING BORDERS:
ZFEB+ Customs & Trade Consultantsūüá®ūüá≠¬† ¬† ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†


#Incoterms2010¬ģ¬† #Incoterms2020¬ģ¬† #Update¬† #Vertragsrecht¬† #Transportrecht¬† #Zoll ¬†#ICC Switzerland ¬†#Institute Cargo Clauses¬† #Schadenf√§lle¬†¬† #Transportversicherung


INCOTERMS 2020¬ģ: Buchen Sie das offizielle Training von ICC-Switzerland (ICC Switzerland Recognized Training on Incoterms¬ģ¬†2020 Rules)


Incoterms¬ģ¬†bedeuten wesentlich mehr, als Transport- und -Zollformalit√§ten auf operativer Ebene umzusetzen. Die Neuerungen der Incoterms¬ģ 2020 sind die Gelegenheit, bestehendes Fachwissen zu vertiefen und Verhandlungsspielr√§ume zu erkennen.¬†

  • Wir vermitteln Ihnen an unseren Schulungen nebst Neuerungen auch typische Anwendungsfehler, Fallstricke, Chancen und Risiken sowie Schnittstellen zu anderen Regelwerken. Des Weiteren:
  • Relevantes Basiswissen des internationalen Vertragsrechts (CISG, OR, Eigentums√ľbergang, AGB's und Battle of Forms in Kaufvertr√§gen): Worauf Sie beim Vertragsabschluss, Auftragsbest√§tigungen und Offerten sowie Zus√§tzen und Abwandlungen der Incoterms¬ģ achten sollten. Tipps und Tricks zu rechtlichen Fragestellungen von einer erfahreren eidg.dipl. Aussenhandelsleiterin, die h√∂chst versiert ist im Umgang mit dem internationalem Vertragsrecht.
  • Verhandlungsf√ľhrung: Sie erhalten wertvolle Tipps und Argumente f√ľr die Durchsetzung Ihrer eigenen Klauseln.
  • korrekte Preiskalkulation von EXW bis DDP,¬† Kostenteilung bei Lieferverz√∂gerungen, Regelung der Incoterms¬ģ in Bezug auf Mehrkosten wie Vorrevision, Bewilligungen, Hafengeb√ľhren, Lager- und Umschlagsgeb√ľhren, etc.
  • Schadenf√§lle und Transportrecht: Wer ist f√ľr den Verlad zust√§ndig? Wie ist im Falle eines Transportschadens vorzugehen? Welche Risiken sind versichert? Unsere Expertin war viele Jahre f√ľr die Abwicklung von Schadenf√§llen und Kundenreklamationen eines internationalen Transportunternehmens zust√§ndig. Sie vermittelt Ihnen wertvolle Praxistipps rund um Haftungsfragen sowie die Zusammenarbeit mit Spediteuren.
  • T√ľcken von Transportversicherungen sowie relevantes Detailwissen zu den Institute Cargo Clauses: Die Risikoabsicherung gewinnt zunehmende Bedeutung beim internationlen Warenverkauf. Wir kl√§ren Sie √ľber die Inhalte und Bestimmungen der Institute Cargo Clauses auf und geben Ihnen unentbehrliche Tipps f√ľr den Abschlusss und die Kontrolle von Transportversicherungsinhalten.
  • Hintergrundwissen zu weltweiten Sicherheitsbestimmungen im Zoll- und Transportbereich: Verfahren wie BAZL-Known Sipper, AEO und weitere Sicherheitsbestimmungen gewinnen immer h√∂here Bedeutung. Doch was ist zwingend, was ist freiwilig? Wo liegen die Mehrwerte? Wir verschaffen Ihnen den notwendigen √úberblick.
  • Hintergrundwissen zu Zollverfahren, Z√∂llen und Zollsystemen und Einfuhrsteuern weltweit, Aufgaben des Importeurs sowie des Exporteurs in Bezug auf die Incoterms¬ģ, abgesichert durch unsere ehemaligen Mitarbeitenden der Zollverwaltung.
  • Wertvolle Unterlagen und Checklisten, Tipps und Tricks vom erfahrenen Profi.


ICC warnt vor falschen Hinweisen

Unsere Expertin Claudia Feusi ist bereits ICC-lizenzierte Trainer Incoterms¬ģ 2010 aktiv an der Erarbeitung der Incoterms¬ģ 2020 beteiligt. Sie hat mehrere Drafts kommentiert und Verhandlungen des Drafting-Teams begleitet. Fragestellungen zu Incoterms beantworten wir Ihnen aus erster Hand, dies im Rahmen einer Expertise oder Inhouse-Training, dies ab dem Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung.¬†

Die ICC warnt diesbez√ľglich vor t√§uschenden Inhalten und Veranstaltungen, die bereits vor Herbst 2019 publiziert werden. In der Schweiz sind nur Trainings offiziell von der ICC anerkannt, die √ľber den Titel¬† "ICC Switzerland Recognized Training on Incoterms¬ģ¬†2020 Rules" verf√ľgen. Die entsprechenden Vertragsverhandlungen und Lizensierungsschritte sind aktuell¬†noch nicht abgeschlossen. Daher k√∂nnen wir auch noch keine unter diesem Titel laufenden Seminartermine ver√∂ffentlichen.¬†

Die alleinige Angabe "ICC-akkreditierter-Trainer" entspricht dabei nicht einem ICC-lizenzierten Vertragspartner. 


Bewährte Inhouse-Trainings

Incoterms¬ģ betreffen mehrere Unternehmensbereiche wie beispielsweise Einkauf, Verkauf und¬†Logistik gleichermassen. Aus diesem Grund haben sich unsere¬†Inhouse-Trainings besonders bew√§hrt. Wir haben f√ľr Sie ein¬†praxisorientiertes Halbtages-Seminar entwickelt, das wichtigste Irrt√ľmer rund um Incoterms¬ģ bereinigt, die Neuerungen Incoterms¬ģ¬†2020 sowie operative, strategische und rechtliche Aspekte auf den Punkt bringt. Teams werden dadurch gezielt und nachhaltig f√ľr die t√§glichen Auftragsabwicklung und f√ľr Verhandlungen best√§rkt.

Termine f√ľr Inhouse-Trainings Incoterms¬ģ 2020 sind ab Oktober m√∂glich. Die¬†begehrten Termine k√∂nnen¬†bereits jetzt reserviert¬†werden, die fr√ľhzeitige Terminkoordination ist mittels nachfolgendem Formular m√∂glich.¬†



√Ėffentliche Seminartermine

Weitere Informationen zu unseren √∂ffentlichen Seminaren (Halbtages-Anl√§sse unter dem Status¬†ICC Switzerland Recognized Training on Incoterms¬ģ 2020 Rules) folgen demn√§chst auf dieser Seite.¬†



Regelwerk bestellen

Das Produkt ist noch nicht konfiguriert.

Hintergrundwissen Incoterms¬ģ, Kurzcheck

Bevor Ware importiert oder exportiert werden kann, ist zwischen K√§ufer und Verk√§ufer u.a. zu vereinbaren, wer welche Aufgaben, Rechte und Pflichten √ľbernimmt. Es sind mindestens Lieferumfang, Lieferzeit und Preis zu verhandeln. Dabei gilt: Schweizer Recht ist nicht Weltrecht. In internationalen Vertr√§gen kann verhandelt werden, ob das Recht des K√§ufers oder des Verk√§ufers (oder gar das Internationale Kaufrecht) zur Anwendung kommt. Dabei ist eine Einigung notwendig.

Best Practice Incoterms: Kurzcheck
Quick-Check Incoterms - kommen Sie auf dieselben Resultate?
Incoterms_Überblick.pdf (1.37MB)
Best Practice Incoterms: Kurzcheck
Quick-Check Incoterms - kommen Sie auf dieselben Resultate?
Incoterms_Überblick.pdf (1.37MB)

Bevor man einen internationalen Kaufvertrag abschliesst, m√ľssen zudem etliche Fragen beantwortet werden. ¬†Besonders grenz√ľberschreitenden Verkehr ist es empfehlenswert Aufgaben, Kosten und Risiken zwischen K√§ufer und Verk√§ufer eindeutig zuzuweisen. Ein erg√§nzendes Arbeitsinstrument hierf√ľr stellen die Incoterms¬ģ dar, ggf. erg√§nzt mit weiterf√ľhrenden Vertragsklauseln. Dies Incoterms¬ģ regeln u.a. folgende Fragestellungen f√ľr die Warenlieferung:

  • Wer k√ľmmert sich um die Ausfuhrzollabfertigung im Exportland?¬†
  • Wer w√§hlt und beauftragt den Transporteur?¬†
  • Wer k√ľmmert sich um die Ausfuhrformalit√§ten und allf√§llige Bewilligungen?¬†
  • Wer k√ľmmert sich um die Einfuhrformalit√§ten und allf√§llige Bewilligungen?¬†
  • Wer bezahlt welche anfallenden Kosten?¬†
  • Wer schliesst eine allf√§llige Transportversicherung ab bzw. √ľbernimmt welche Gefahren?


1936 ver√∂ffentlichte die internationale Wirtschaftskammer (ICC), die ihren Sitz in Paris hat, zum ersten Mal unter dem Namen der Incoterms 1936 (INternational COmmercial TERMS), eine Reihe von internationalen Regeln, die u.a. diese Frage beantwortet. Um diese Regeln an die neuesten internationalen Handelspraktiken anzupassen, wurden viele Gesetzesantr√§ge zu den Regeln von 1936 hinzugef√ľgt, was heutzutage bekannt ist als ‚ÄúIncoterms¬ģ 2010‚ÄĚ. Die geplanten Incoterms¬ģ 2020 sind aktuell noch nicht ver√∂ffentlicht. Bitte beachten Sie, dass es sich zurzeit bei s√§mtlichen √∂ffentliche Informationen √ľber die Revision der Incoterms¬ģ um reine Spekulationen handelt.¬† Sobald es uns m√∂glich ist, informieren wir Sie mit unserem Newsletter oder Inhouse-Training unverz√ľglich √ľber Neuerungen.¬†


Wichtig zu wissen

Die Incoterms¬ģ sind weltweit akzeptierte Standards. Benutzen Sie nur die standardisierten Abk√ľrzungen und halten Sie sich an das offizielle Regelwerk der ICC.¬†Die Incoterms¬ģ kommen erst durch korrekte Verweise im Vertrag¬†zwischen K√§ufer und Verk√§ufer zur Anwendung. Als korrekt gilt:

  1. Angabe "Incoterms" und Version Beispiel: Incoterms 2010 oder Incoterms 2020. Im Vertrag ist kein¬†Trademark-Zeichen notwendig. Zudem bleiben die Incoterms 2010 weiterhin g√ľltig.¬†
  2. Angabe der gewählten Klausel ( Beispiel "FCA" oder "DAP") 
  3. Genauer Ort (mit Sorgfalt zu bestimmen,  genaue Adresse benennen)


Typische Fragestellungen an unsere Expertin

In unserem Berufpraxis als Berater entdecken wir t√§glich L√ľcken in Kaufvertr√§gen, die in einem Rechts- oder Schadenfall kostenintensive Risiken verbergen. Mittels Inhouse-Training kl√§ren wir Sie √ľber die Risiken f√ľr Ihr Unternehmen auf und bringen das relevante Wissen verst√§ndlich und nachvollziehbar auf den Punkt:

  • Schnittstelle Vertragsrecht: Wie werden Incoterms¬ģ korrekt in vertragliche Regelwerke integriert?
  • Was ist, wenn der K√§ufer gegenteilige Bedingungen best√§tigt werden?
  • Was passiert, wenn die Incoterms infolge "Battle of Forms" ausfallen?
  • Vor- und Nachteile sowie Inhalte der einzelnen Klauseln
  • Darf ich EXW und DDP noch verwenden?
  • Incoterms Verhandeln und Durchsetzen: Tipps und Tricks an Eink√§ufer und Verk√§ufer
  • Schnittstelle Transportrecht: Wie haftet der Spediteur? Wie im Falle eines Transportschadens vorzugehen?
  • Schnittstelle Mehrwersteuer:¬† Wie vermeide ich Probleme und Risiken der Einfuhrsteuer?
  • Schnittstelle Zollrecht: Wer haftet f√ľr die korrekte Verzollung?
  • Schnittstelle Logistik: Knackn√ľsse bei der Verpackung und Markierung der Ware
  • Schnittstelle Eigentums√ľbergang: Wo liegt der Unterschied zwischen Risiko√ľbergang und Eigentums√ľbergang?
  • Welche Rechte und Pflichten hat der K√§ufer/Verk√§ufer? Welche Dokumente und Nachrichten sind n√∂tig?
  • Schnittstelle Transportversicherung: Welchen Wert muss ich versichern? Wo kann ich Kosten sparen?
  • Welche Klauseln sollte ich meiden?¬†
  • Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne im Rahmen eines Inhouse-Trainings. F√ľr Einsteiger empfiehlt sich zudem das nachfolgende Merkblatt.



Steuerung der Risikokontrolle

Durch Verweise in ihren Vertr√§gen und bei der Anwendung eines der Incoterms der ICC reduzieren der K√§ufer und der Verk√§ufer dieverse unsicheren Risiken, die mit allen internationalen Gesch√§ftsvorg√§ngen verbunden sind. Die INCOTERMS¬ģ selber, auch wenn sie optional und freiwillig sind, sind anerkannt als standardisierte Klauseln, die jeglichen Rechtsstreit verhindern sollen durch eine deutliche Aufteilung von Kosten, Risiken und Aufgaben zwischen dem K√§ufer und dem Anbieter.

Quelle: YouTube, Emily O'Connor, Mitglieder der Drafting Group 

Anrufen
Email