🇨🇭 ZFEB+: Zoll & Aussenhandel im Fokus
#Expertise   #Workshop   #Beratung   #Seminare   #Inhouse   #Prozesse                                                


#Zolltarifnummer  #Warentarifierung  #Zolltarif  #Tares  #Taric  #Zollgebühren

Festlegung von Zolltarifnummern, inklusive Ausbildung betroffener Personen


Die Zollverwaltung erteilt auf Anfrage hin einzelne verbindliche Zolltarifauskünfte. Die Anfragen werden in der Reihenfolge des Eingangs behandelt. Sofern die erforderlichen Angaben vollständig sind, erfolgt die Auskunft in der Regel innert 40 Tagen. Die entsprechenden Zuständigkeiten der Zollverwaltung sind neu geregelt.

Es gehört jedoch nicht zu den Aufgaben der Zollverwaltung, für ganze Warensortimente Zolltarifauskünfte zu erteilen.

Unsere ehemaligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Zollverwaltung helfen Ihnen zu korrekten Stammdaten.

  • Wir klären Sie über die Bedeutung der Zolltarifnummer, insbesondere von falschen Zolltarifnummern aus - spezifisch anhand Ihrer eigenen Ausgangslage und Produktesortiment.
  • Wir bilden Ihre betroffenen Personen aus mittels Inhouse-Training, damit Sie Zolltarifnummern sicher selbständig festlegen können - spezifisch für Ihre Produktgruppe. So müssen Sie sich nicht mit dem gesamten Zolltarif auseinandersetzen.
  • Alternativ nehmen wir für Sie direkt die Tarifierung des Produktkatalogs vor.
  • einfach aufbereitet anhand des praxisorientierten FAVA-Modells, entwickelt durch die Experten von Zollschule.ch.

 


Wie wichtig ist die Zolltarifnummer?

In der Schweiz sind Zolltarifnummern auf acht Ziffern festgelegt und im Zolltarif der Schweiz, Tares, erfasst. Die Zolltarifnummer ist nicht nur massgebend für die Zollabgabenberechnung, sondern identifiziert die Ware für zahlreiche weitere nichtzollrechtliche Erlasse. Ebenso ist die Zolltarifnummer die wichtigste Grundlage, um von Zollbegünstigungen im Rahmen von Freihandelsabkommen zu profitieren: Die gesamte Präferenzkalkulation hat unabdingbar anhand korrekter Zolltarifnummern zu erfolgen.